Fünf vor der Ehe beim 20. Sparkassen a-cappella Festival in Dortmund

acapella-band-deutschland-fuenf-vor-der-ehe

Verfasst von Sascha.

Zum ersten Mal seit der Gründung der Band durften wir in Dortmund singen und das gleich in einem ganz besonderen Rahmen: Wir haben das 20. Sparkassen a-cappella Festival im Westfalenpark eröffnet. Zusätzlich hatten wir endlich mal angemessene Bedingungen 😉 Schöne große Bühne, schönes leckeres Catering (sogar mit orientalischer vegetarischer Linsensuppe, sehr zum Interesse unseres Tonmannes [“Ok, wo ist das Fleisch?”] und gegrillten Auberginen [Til: “Ach ist das wieder so´n Veganzeug?”]), heißer Kaffee, toller Vorgarten. Rundum also ein schöner Freitag Vorabend. Wenn man den (Hoch-) Sommer schon in Deutschland verbringen muss, dann doch wohl an so einem feinen Ort.

Ursprünglich sollte das Festival an einem anderen Termin stattfinden, mit den Wise-Guys und der Hörband. Leider ( 😉 ) wurde das Konzert jedoch aufgrund von schlechter Wettervorhersage abgesagt, bzw. verschoben. Glück für uns. Denn mit Basta hatten wir einen super A-cappella Leckerbissen an unserer Seite. Einst hat Martin seinen Einstand bei Fünf vor der Ehe in eben dieser Kombination auf der Landesgartenschau in Melle/Buer gegeben. In Erinnerung an dieses tolle Ereignis waren wir alle natürlich in frohester Erwartung auf dieses Happening.

Um 18 Uhr ging es dann endlich los mit dändändän, bumzickebumzicke usw. (weißte Bescheid).

Zunächst war der Himmel zwar bewölkt, aber das hat die Stimmung auf der grünen Wiese nicht im Geringsten geschmälert. Von Anfang an wurde mitgesungen, mitgeschwungen und mitgewunken. Und als zum Ende dann der Himmel aufriss und der Nebel der Nebelmaschine über das Publikum schweifte, fühlten wir uns glatt wie Alice als Rockstar im Morgennebel inkl. frenetisch winkendem Hofstaat.

Im Anschluss hatten dann Basta das Vergnügen. Für uns endlich seit langem mal wieder die Möglichkeit ein A-cappella-Konzert zu hören. Schön. Wir mussten aber feststellen, dass wir ihnen Helenes “Atemlos” vorweg genommen haben. Da mussten sie kurz in die Schlagertrickkiste greifen und Peter Maffay herauskramen (und den muss man erst mal finden bei der Größe #1,50 #Minions #Martin). Einfach witzig, kurzweilig und dabei musikalisch auf hohem Niveau.

Insgesamt ein schöner Freitagnachmittagausflug. Fazit: Dortmund immer wieder gerne.

 

Please follow and like us:
vorderehe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*